Präsentation und Diskussion | Mehr statt leer | Fokus Wohnungsleerstand | Dienstag, 29. Mai 2018, 17 Uhr in Hermeskeil

In einem Forschungsprojekt der Wüstenrot Stiftung mit einer vom Ministerium der Finanzen geförderten Vertiefungsstudie Rheinland-Pfalz hat das Fachgebiet Stadtumbau und Ortserneuerung der TU Kaiserslautern recherchiert, wie Kommunen mit dem Phänomen des Wohnungsleerstandes umgehen und welche Konzepte und Strategien vor Ort zielführend sind. Entstanden

ist ein „Werkzeugkasten zum Umgang mit Wohnungsleerständen“, der neben Praxisbeispielen vorgestellt wird.

Die Entwicklung der Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz ist von zwei gegensätzlichen Phänomenen gekennzeichnet: Während in den Ballungsräumen vor allem bezahlbare Wohnungen knapp werden, nehmen in vielen kleineren und mittleren Städten Leerstände besonders in den historischen Baubeständen zu.

Das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz und die Arbeitsgemeinschaft rheinland-pfälzischer Wohnungsunternehmen laden herzlich ein zur Informationsveranstaltung Bürgergenossenschaften, -vereine und -stiftungen | Starke Partner für Wohninitiativen gesucht.

Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Einladungskarte.